Eine Reise nach Amerika ist eine gute Idee! Egal ob die USA oder Kanada - es warten viele atemberaubende Highlights auf Sie. Damit Sie entspannt Ihre Reise antreten können, haben wir Ihnen hier ein paar hilfreiche Tipps und Infos zusammengestellt. Damit sind Sie bestens vorbereitet und brauchen sich nur noch auf Ihren Traumurlaub freuen.

zahlungsmittel

Zahlungsmittel/Kreditkarten

In Nordamerika ist eine Kreditkarte unbedingt erforderlich. Mindestens ein Reisender im Zimmer sollte im Besitz einer Kreditkarte sein. Diese ist für die Kaution bei Mietwagen, Camper oder Motorrädern notwendig. Auch die meisten Hotels in Amerika benötigen eine Kreditkarte. Dort wird bei Check-In eine Kaution vom Kreditrahmen autorisiert, welche beim Check-Out rückgängig gemacht wird.

Prepaid Kreditkarten werden nicht akzeptiert. An den meisten Geldautomaten kann man aber auch, neben der Kreditkarte, mit der EC-Karte Bargeld abheben (Tipp: erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach möglichen Gebühren).

Die Kreditkarte ist das bequemste Zahlungsmittel in Amerika. Sie werden merken, dass Sie sogar die kleinsten Beträge an den verlassensten Orten mit dem „Plastikgeld“ bezahlen können. Sofern Sie nur sehr geringe oder gar keine Gebühren bei Auslandszahlungen haben, kann man die Kreditkartenzahlung absolut empfehlen. Ihre Bank rechnet das Geld automatisch zum aktuellen Kurs um und Sie sparen sich die Umtauschgebühren für das Bargeld. Da Sie sich jederzeit an Geldautomaten Geld abheben können, ist die Mitnahme von größeren Bargeldsummen eher nicht empfehlenswert.


shopping

Shopping

In Amerika kommt jeder Shopping-Fan auf seine Kosten! Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei, da viele der großen Modefirmen hier ansässig sind. Schnäppchenjäger können Ihr Glück in den zahlreichen Outlet-Centern überall im Land verteilt finden. Damit es dann beim Bezahlen keine bösen Überraschungen gibt, müssen Sie folgendes beachten:

USA: Wichtig ist es zu wissen, dass auf alle ausgewiesenen Preise noch die „State Tax“/“Sales Tax“, also die Mehrwertsteuer, an der Kasse anfällt und drauf berechnet wird. Die Steuer variiert je nach Bundesstaat, Kommune und teilweise sogar Stadt zwischen 4% und 9%.

Kanada: Auf alle ausgewiesenen Preise fallen an der Kasse gleich noch 2 Steuern an! Zusätzlich zur landesweiten „Goods and Services Tax“ (GST) wird noch eine kommunale „Provincial Sales Tax“ (PST) berechnet. Eine Ausnahme bildet, zum Beispiel, die kanadische Provinz Alberta. Da sie finanziell besser gestellt ist, verzichtet man dort auf die PST. Dadurch ist in Alberta das Einkaufen etwas preiswerter. Die Steuern Gesamt (GST+PST) schwanken zwischen 5% und 15%.


restaurants

Restaurants

Frühstücksleistungen sind nicht standardmäßig bei den Hotels in Amerika inbegriffen. Im Gegenteil - diese sind eher selten. Allerdings stehen Ihnen, in der Regel auch in direkter Hotelumgebung, zahlreiche Frühstücksrestaurants/Coffeeshops zur Auswahl zur Verfügung. In den Restaurants in touristischen Regionen wird zusätzlich zur Mehrwertsteuer oftmals bereits ein festes Trinkgeld auf die Rechnung gesetzt („Tip included“). In der Regel bewegt sich dieses bei um die 10% des angegebenen Preises. Wenn die Bedienung oder der Service besonders gut war, sollte man das mit ca. 25% Trinkgeld zum Ausdruck bringen. In Fastfood Restaurants mit Selbstbedienung muss man kein Trinkgeld zahlen.


nationalparks

Nationalparks/Eintritt

Die Nationalparks sind gebührenpflichtig. Es kann sich lohnen, einen Nationalparkpass mit unbegrenzten Zutritten zu den Parks zu nutzen.

USA: Einzelne Eintrittsgebühren liegen in der Regel bei ca. 30,- USD pro Nationalpark für einen PKW (z.B. Grand Canyon). Für die Nationalparks der USA können Sie den „America the Beautiful Pass“ nutzen. Dieser gilt 1 Jahr für alle Nationalparks und kann bereits von Deutschland aus gebucht werden. Die Kosten betragen ca. 80,- USD. Weitere Informationen erhalten Sie beim Nationalparkservice der USA unter https://www.nps.gov/index.htm.

Kanada: Einzelne Eintrittsgebühren liegen in der Regel bei ca. 20,- CAD pro Nationalpark für einen PKW (z.B. Banff Nationalpark). In Kanada kann man ebenso den Nationalparkpass „Discovery Pass“, mit 1 Jahr Gültigkeit, nutzen. Dieser ist jedoch ausschließlich vor Ort zu erwerben und kostet ca. 70,- CAD.

SPECIAL: Zum 150. Geburtstag schenkt Kanada den „Discovery Pass“ im Jahr 2017 seinen Besuchern!
Neben der kostenfreien Nutzung (online Registrierung) sind viele weitere Highlights im ganzen Land bereits inklusive! Weitere Informationen erhalten Sie beim Nationalparkservice Kanadas unter http://www.pc.gc.ca/eng/index.aspx.